sexdrugsED

catnip die ultimative

noch einige besorgungen gemacht von dingen die man in meiner generation und position eigentlich so besitzen sollte*.
ne bong zB - und noch 25 parfömms+proben.
dazu aber andermal. allerdings schwer verliebt in: Parfums d'Imperfiction Alice in Wonderland und va Etat Libre d'Orange - Rien - endlich weiss ich zu lobpreisen was ab und an beunruhigend festgestellt wurde:ich habe keinen eigengeruch. jetzt aber schon. und wie passend! 'überall präsent' ist glatt gelogen - das zeug zieht an wie ein unsichtbarer handschuh (der gar nicht existiert - gnihi) - beide sind für viel geld beim luxusmonopolisten in diesem bereich, sie werden ihn finden, wenn sie wollen, zu erwerben.


erstmal musste ich natürlich, wie das eben so ist wenn man nur mit virtuellem gerät, nicht aber mit handwerk, vertraut ist eine anleitung suchen wie man so eine blubber startet. wie hoch das wasser rein muss. wann loch zuhalten, wann nicht. ich hab mich da ein, zweimal als ich dann doch an einer feierlichkeit unter jugendlichen teilnahm blamiert, die anweisungen nach den üblichen symptomlosen lungenzügen allerdings gleich vergessen.

nachdem mich das thc oft und zuverlässig im stich liess und das budget auch nicht mehr hergibt als das was ohnehin so rumliegt schnörkele ich mein köpfchen natürlich mit einer katzenminze tabak mische. nur wenig tabak. ein bisschen muss aber. etwa 3:1

übe ein bisschen wie man am geschicktesten einzieht ohne hustenanfälle, habe das nach einiger zeit raus und: whoarrrr! was auch immer man über katzenminze erzählt, und es sei zugegeben dass es bei einigen nicht wirkt: it so does! aber schmizzkatze!

wolkiges federleichtes trunkensein, dass ich erst einer leichten sauerstoffunterversorgung zurechnete macht sich breit. sich ihren weg bahnende aber unterdrückbare lachflashs, zarte euphorie, entspanntes bedröhmeltsein ohne opioide wucht (tilidinreste vorhanden, die demnächst mal aufbrauche, verfallsdatum is auch schon drüber)

genau wie alkohol auch eine schmerzstillende wirkung - durchaus objektiv, rücken und arme haben die tage wieder sehr geknascht und schweigen nun fast stille.

die haupteffekte dauern nur wenige minuten an, binnen der nächsten 20-45min die resteffekte - allgemeine entspanntheit (besonders hilfreich da derzeit recht insomniös) auf gereiztheit, ausserdem nach erstbreitheit verbesserte konzentrationsfähigkeit halten vermutete 2h an.

im gestrigen ersttest kam es nach ein paar allzu unbedachten inhalieren auch zu fast halluzinatorischen 'luftverschiebungen' - ein effekt zu dem ich herzlich wellkomm sagte, kenne ich dieses luftschichtengucken können doch noch aus der kindheit, war damals auch schon quite entertaining, verlor sich aber mit dem alter. meine auch dass es durchaus einfluss aufs träumen hatte, aber das tue ich in letzter zeit ohnehin sehr fleissig. scheine, ein bisschen betrauert, jede fähigkeit meiner üblichen verfolgungs/heroischen rettungs/mord und gemordetwerden dramen-träume verloren zu haben und wandere statt dessen durch normale langweile leben geringverdienender in deutscher oder osteuropäischer provinz. ausserdem viele wohnungen mit mangelschäden gesehen (rohrbrüche, undichte fenster...) und in schlechtbezahlten jobs im dienstleistungssektor gearbeitet. ausserdem reihenhäuser, reihenhäuser, reihenhäuser mit über den zaunslatten hängenden nachbarn, busbahnhöfe, betonierte spielplätze und kreisverkehre. sozialismusträume der besonders harmlosen art. ärgerlich, - aber paradox entspannend.

hab im laufe des abends nun schon 3 köpfchen verkonsumiert - und selbst wenn man sich das zeug in kleingrammtüten in der zoohandlung besorgt ist das eine günstige, und vergleichsweise gesundheitlich unbedenkliche droge (seinezeit den kilosack zu >20€ erworben, you get the picture - gewürzgrosshändler u/o naturwaren haben sowas gemeinhin im angebot, vorher natürlich erstmal testen)

mal gespannt wie es mit der toleranz aussieht, bisherige langzeitversuche, nachgelesene ergaben ja eher dass mit zunehmendem konsum sogar eine reverse toleranz aufgebaut wird (vor etlichen monaten hab ich mein glück ja schonmal mit ein, zwei catnip joints und pfeifen pro woche versucht, da allerdings, trotz disziplin ohne effekt, es scheint also tatsächlich die blubber zu brauchen)

nebenher kann man catnip natürlich auch noch zu den tatsächlich bewährten hausfrauenmittelchenzwecken benützen, als aufguss/tee zB bei garstigen menstruationskrämpfen. nimmt in schlimmen fällen die spitzen und wirkt in leichteren fällen gänzlich. tendiere in letzter zeit zu 70/30 mischung mit damiana (daraus einen likör gebraut der nicht immer, aber manchmal ernstlich rollig macht, wies sonst nur ephedra schaffte - lob der naduhr!)
-----

* für polopferdchen leider keinen platz, obwohl die sehr schmal sind.

happy floristentach

HIV and me - gute doku mit meinem lieblings bipolarem engländer, dem grossartigen Stephen Fry (wilde, fry&laurie, jeeves&wooster)
+ 2nd installement (jeweils 1/6)

the ewwww (hmmm...) faktor

ewwww - certain anziehungskraft - mich schüttelt jedes mal, quasi fremdschämend aber...
vielleicht liegt es ja daran dass ich häufiger beim vom autor gesprochenen hörbuch god delusion einschlafe, oder dawkins, mir nicht unähnlich, ein gewisses faible für krawatten die sehr strauchelnd zwischen geschmacklosigkeit und gehtnoch sich bewegen....vielleicht ist es the gaything die man jedem briten zusprechen kann, der ein paar gerade sätze ohne lustigen dialekt sprechen kann zusprechen könnte...
besonders mag ich dieses interview - schauen sie sich nur diese haltung an! die beine - die schräglage....wunderbar. schüchterne ambivalenz mit einem touch lebensunfähigkeit die alle echten akademiker umweht - zwischen buch und grab - natürlich, juchheissa-verkehr! mag mir da nicht quietschend entfahren - aber eben diese gewisse anziehungskraft lässt sich nicht leugnen - dawkins - die ideale zwischenmahlzeit denen hawkins zu behindert und noam chomsky zu alt und amerikanisch ist ;)
wohl schon ein paar jährchen her - aber helloooo shheexy!

rubrik
würde ich gern die udojürgenshaftigkeit bryan ferrys nennen.
...
ohgottohgott...ich darf garnich dran denken dass ichs wohl nicht mehr schaffe rechtzeitig aus der kirche auszutreten (kostet 25€ - oder mehr! tah!) - den redlichen eifer der atheisten, speziell RD kann ich übrigens schwer nachvollziehen, finde ihn aber putzig. das beruht alles auf eigenen erfahrungen - und ist schliesslich auch so einer der hauptgründe sich gegen das leben zu entscheiden - zwei dinge sind unendlich....und ich würde gern behaupten die minderheit der zurechnungsfähigen menschen wöge das auf, aber im zusammenspiel militarismus, kapitalismus und resourcenknappheit: nope.

...

alles was sie schon immer über sex wissen wollten
nachdem ich mir tatsächlich alles interessiert durchgelesen habe bleibt festzuhalten das natürlich alles dargelegte nicht ganz unstrittig ist (ibs themen 'kondome heute' 'porno und sublimierung' und vag. orgasmus) und mir von antike bis mittelalter, als auch insgesamt das historische wissen fehlt um fehleinschätzungen auszumachen - grundsätzlich aber bleibt es ein lobenswerter, und recht gut überschaubarer kurzer überblick zu sexualität im allgemeinen, und damit auch zur geschichte, hauptsächlich sogar.

aufgebot

pflaster am finger, ehefrau an der backe.

tja, was soll ich sagen - ich habs ja so gewollt. das schandall und ich, wir heiraten. eingeladen ist keiner. wäre ja noch schöner, wenn ich mehr als 3 stück kuchen für die feier kaufen müsste. beim kamps. ach, son 99ct kuchen abpackkuchen wird auch reichen - die schangse zu heiraten hat man ja alleweil im leben.

[an der stelle zu imaginierendes bild zweier gutaussehnder junger frolleins um die 20]


geschenke+glückwünsche werden gerne entgegengenommen
___
induktionsherd, babyerwachsenenwäsche, alkoholika, gute tischwäsche - tja und was meine ehefrau so wünscht weiss ich nicht recht, so gut kennen wir uns ja noch nicht...immerhin sind aber die themen auswurf, tiere und tägliches zusammenleben nahezu geklärt.

EDsche gifte

heute: mädchengetränke.

so einfach, so naheliegend - falls sies noch nicht kannten, minzlikörchen, etwa im verhältniss 1:7(6) in kakao.
das wars. kalter kakao natürlich, extrem praktisch herzustellen, da selbst sich des lösens erwehrendes kakaopulver prima im likörchen löst. also erst likör, pulver drauf - mit milch aufüllen. alles kühlschrankalt.

ich nenne diese seit jahren gern getrunkene kombi: minzsau/minçao

tütenschokolade und medikationen

mist, hab ich doch tatsächlich meine tetrazepam verschlampt. lag daran das ich einen zentralen medikamentenstandort einrichten wollte (weihnachten im dr. martens schuhkarton) die tetras waren immer in der täglichen bedarfsschublade* (ibu, paracetamol - I wonder warum ich immer wieder paracetamol kaufe, wo doch ibu so viel besser ist, und es soll auch weniger auf leber und nieren schlagen... - ist sowas sentimentales - früher wurde es einem in zäpfchenform in den arsch gejagt, und da ich gut 50% meiner kindheit gefühlt krank darniederlag, ergo die bekanntschaft mit vielen zäpfen machte ist das...so drin)

also im schuhkarton gesucht. nix. in der schublade...auch nix. im drogenchästli*** - nix.

dann fiel mir ein, dass ich doch, immer mit dem schlimmsten rechnend, zum jährlich wiederkehrenden jesusgeburtselend zwei tetra ins kulturtäschli gesteckt hatte - und tata, sie waren noch da - weihnachten lag ich nämlich auch migränisch darnieder, hatte schon ibu, wollte das ungern mit tetra kombinieren - beim kramen in den untiefen der kulturtasche, die sich zusammensetzt aus dubiosesten reiseprodukten grösstenteils anderer leute, da ich nachgerade nicht eben reisen tue auf denen man an reiseprodukten vorbeikommt (bei lidl kriegt man ja nichma nen lolli anner kasse, besuchte ich metzgerein müsste ich anfügen: eine gesichtswurst ist kein reiseprodukt) - und so bin ich also inhaber eines guten dutzend erfrischungstücher von dietrichtouristik von vor der währungsreform. bei mutti im bad orange-ginger volouminizing conditioner der auch noch dazu energized, aus einem wellnesshotel oder evtl. kreuzfahrtschiff mitgehen lassen (für den fall das jemand fragt, seifenpröbchen sind mein erbe. mutter wies ja frühzeitig darauf hin, dass sie, weil sie wisse das ich es zu nichts brächte, nicht auch noch später für mich zahlen wölle, ergo all ihr geld in reisen stücke, ergo seifenpröbchen nun eben mein erbe sind.) in die rolle des zu nichts bringenden wuchs ich übrigens stück für stück selffullfillend** hinein, einfach wars nicht immer - aber mit viel schlaf, 24/7 computer und regelmässigem alkoholkonsum und keinen freunden können auch sie es schaffen!

// tja, und nun - ein bierchen und 1,5 tetras später setzt der preisenswerte zustand der völligen rückenschmerzfreiheit ein - so muss das gewesen sein, mit 10 oder so - seit einigen monaten vermehrt knieprobleme (gelenkschmerzen, die ich auf mangelnde bewegung zurückführe - gleichzeitig halbherzige versuche dem entgegenzuwirken, aber die unversehrtheit des körpers rannte mir davon noch ehe die pupertät einsetzte, kein lobenswerter zustand, aber ein bewusstseinserweiternder - weil: alle kunst wird aus schmerz geboren...öch...jedenfalls klingt es überzeugend als behauptung)


* nicht wörtlich tägl. bedarf. ich werd schon nerveuse wenn ich einen abstand von 3 tagen zwischen einer ibu oder paraceta habe, migräneartiges kopfweh, was mich mind. alle 2 monate, oft aber häufiger heimsucht und ohne schmerzmittel auch 3 tage anhielte zwingt mich dann ab und an aber doch zu einem mittleren schmerzmittel. 400er ibu erwiesen sich als beste dosis

** ich glaube irgendwas mit selffulfillung war mein erster blogeintrag. das oder was mit udo lindenberg und einen kulturmenschen in der sauna - fühlte sich aber nicht besonders an, da ich schon jahre zuvor tagebuch html-publizierte.

*** das drogenkästli ist ein elend. grössere mengen katzenminze warten auf ihren einzig sinnvollen zweck in der kaffeemühle zu kräuterzigaretten zermahlen zu werden und, oh wunder, wirklich richtig echt bei menstruationskrämpfen zu helfen, nicht auf die übliche lulu-naturart 'wenn man dann glaubt dann...' sondern ganz echt empirisch. zur minze gesellt sich staubtrockenes kratompulver aus dem ich einen extrakt kochen wollte was scheiterte - ergo vermutlich impotentes kratompulver aus ehemals potentem kratomkraut *sigh* - ausserdem ein schokakola notfallstück, vor einiger zeit machte ich mal wieder unliebsame bekanntschaft mit einer waschechten hyperventilation (psych. stress) aber nach ein, zwei stunden war dank einer plastiktüte und einem stück schokakola alles recht gut überstanden, einatmen-ausatmen.

gutgemeinte ratschläge an lebensmittelchemiker

unbedingt die keksmilch erfinden. milch mit keksgeschmack

rubrik kids, don't take drugs. they fuck your mind. danke.

mal wieder zu feige gewesen und von forenbeiträgen überreden lassen die dosis niedrig zu halten weil gemahlene pilze achsopotenter sind. nunja. am ende warens 1,4g philo.stones - gemahlen. ich bin entzückt wie mein sonst auf naturdrogen empfindlicher magen trotz vor nicht allzulanger zeit davor halbresorbierter allgäuer speckflädle nach adhauses ganz gelassen auf die psylos reagierte. also war der trip fast...wie immer. man fühlt sich komisch, schreiben und artikulieren kaum möglich, dafür schönes visuelles spektrum (auch hier wie immer die freuden der rauhfasertapete und des grüns im garten, der direkt blickweit ins bett ragt) also zwirbelte sich ein freundlich winkender strudeliger baum von den augen auf den körper - so eine freundliche umarmung baumseits hat man sonst nur umgekehrt, nett. intelektuell ergiebig ist das freilich nicht, aber immerhin interessant.

auch funky ist die drogenbedingte menschenfreundlichkeit. ich hörte die ganze zeit radio rust podcasts und war entzückt von christine westermann die ich zur seltenen gattung mensch nett&ungefährlich zähle, was als paranoider menschenfeind als auszeichnungs zu verstehen ist. smudo hingegen und auch frau ates=doof. kalk, mein älteres dickeskindpendant (unbeliebt in der schule, ruralgegend - grenznah von der anderen seite, niedersachsen ist das brandenburg des westens, tv-videofanat und zu guter letzt fremdsprachenkorrespondent ohne jegliche französischkenntniss trotz der tatsache das man das mal gelernt hat)

es ist nicht erwähnenswert, ausser aus aufzeichnenden gründen, um nachzugucken 'wann hab ich das letzte x und wieviel...'

zur ichablösung (kotzen?) hab ich mir fürs nächste mal nun feste vorgenommen mind. 2g gemahlen zu mir zu nehmen - was nicht allzu vermessen erscheint, da die pilze ja auch schon ne jahresweile, wenn auch gut lock&lock verpackt knochentrocken herumliegen.

yoga-hermes / nosex

in D muss man sich die phettbergnachrichten ja immer zusammensuchen -
wieso berichtet die tagesschau nicht täglich über seinen aktuellen zustand, anstatt knuts -
seisdrum...

den falter 04/04 hätt ich gern - kann ihn jmd. aus der österreichischen leserschaft digitalisieren ? ge-pdfte version des phettberginterviews+cover sind ausreichend. auf der hausseite falters findet sich nur noch schmuckloser txt*


neulich war ich so verwirrt wieder einen predigtdienst im postfach zu haben, dass ich ihn gelöscht habe...

*hat sich erledigt, autorin herself und blogdusilova hat ihn freundlicherweise gepostet


themenverwandt, diese kleine resolution

ab heute pentasexuell
männer, frauen, kinder, tiere und das alles nichts, nie & never.
es lebe die asexualität – danke kulturzeit,
die haben kürzlich mal wieder den mir durchweg bekannten personenkreis der sowasvon unfucked (freiwillig+unfreiwillig) nahegebracht, dem ich mich durchaus in gewisser weise zugehörig fühle.

ganz erstaunlich interessant ist immer wieder die gewisse rangordnungsverteilung*, und die schiere unmöglichkeit einiger (die unfreiwilligen) jemals gar regelmässige sexual/liebeskontakte besides muddi zu erfahren. (erstaunlicherweise handelt es sich meines schmalen erfahrungshorizontes nach hier im besonders unkomplizierte, umgängliche menschen – oder zumindest was ich darunter verstehe)

*belletristisch wennich nich irre bei houllebecq nachzulesen, es gibt da diverse, themenangemessen krude theorien, die oft auch ins unschön ‚rassentheoretische’ spielen und dann mit übermenschphantasien (ausschliesslich durch jungmänner kundgetan) enden - aber seisdrum. ich rätsle allerdings noch wieviel davon populärwissenschaftlich, oder gar noch niedriger anzusiedeln ist, und wieviel realitsnähe.


ohne grosse mühe ist jedoch eine erotische faulheit auszuspüren (böse porneaux sind hier sicher schuld, sowie die damit einhergehende frühe jugendsozialisation) - einfachstes beispiel ist, das ich einfach so draussen auf der strasse, oder auch in schulen u.a. öffentlichen räumen immer mit einem banndkreis der absoluten sexuellen irrelevanz gesegnet war (unsere türkischen freunde ausgenommen, die allem ab einer gewissen arschvolumina, zumindest in ländl. gebieten hinterherpfeifen, das zählt nicht) - nun gibt es durchaus die nicht zu unterschätzende möglichkeit das ich blind bin für subtile und unsubtile anvanchen, wahrscheinlicher indes das diese nie stattfinden. ich kann mich an keinen mensch erinnern, der ausserhalb des internetzes* (einhergehend schriftliche konversation, später t'ttenbilder die auf der hausseite auffindbar sind und keines plumpen hinweises bedürfen) auch nur ansatzweise nähreres sexuell konnotiertes interesse an mir zeigte. niemals im ganzen leben wurde ich angesprochen (touristen die nach dem weg frugen ausgenommen) - und ich kann nicht behaupten dass mich all dies stört, nur etwas wunderlich ists schon.


* y. auch so einen totally unfucked**, den ich ja mit 11 kennenlernte hab ich sozusagen meinerseits 'klargemacht' - briefchen, mixtapes, stalking - eben des repertoire was man es minderjährige landbevölkerung so zur verfügung hat.


**informatiker mit modellbahnleidenschaften eben - was willse da sagen....

RIP ephedra supercap

restbestände von supercaps werden zum mehr als doppeltem preis verkauft -
goodbye lieblingdroge. wer es sich leisten kann/mag: dort

alle 3-4 wochen hab ich ein supercap genommen - bis kaspers-m- drauf kam diesen seit jahrzenten beliebten, und billig in apos zu erhaltenden stoff (ma hunang, meerträubel) zu verbieten. das war 2004. seit fast einem jahr gibts nun keine supercaps mehr - oder nur noch zu wucherpreisen. herzlichen dank! das preisleistungsverhältniss war super, und für eine gewisse einnahmedauer taugte es auch als E-ersatz -
eigentor in sachen gesundheitspolitik also - von zuviel ephedrin ist es nämlich weit schwerer abzukratzen, als durch in laboren zusammengemixtes. im schnitt bekam man die 100er packung für 24€ - pro cap weniger als ein billigbier. die preise in den USA, dem herkunftsland des von d&g produziertem zeugs, in vielen staaten an jeder tanke zu haben,
werden wohl ähnlich sein...

ein virtueller grabstein, für einen feinen herbal energizer, mit dem verantwortungsvoll umgegangen, wenig schaden und viel freude zu erwarten war - das einzige als tauglich nachgewiesene aphrodisiaka (zumindest für frauen)
bei mir auch noch als schmerzmittel tauglich
ein kraftbooster
ein stimmungsaufheller
und in sachen muskelrelaxanx so tauglich wie sonst nur tetrazepam

RIP ephedra supercap

MUMARFAZR

haarscharf am betrachter vorbei,
ins weite wesentliche.

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from E.vAllesch [dreidel dreidel dreidel]. Make your own badge here.
lost/old flickr

ellenderanged.de

Keine Zielgruppe


Discover Buzz Fuzz!

bettelei

Paypalspenden und Amazongeschenke
haben sich erledigt.
Danke.

Aktuelle Beiträge

.. and she did
wenn meine meinung und die art meines denkens für...
RAS - 2008/12/22 19:38
kulturtipp
hedi slimanes photo diary zB teh doherty with some...
RAS - 2008/07/25 12:38
das einfache liegt manchmal...
das einfache liegt manchmal so nah. buh. I love myself...
RAS - 2008/07/22 12:39
the wackness. 1994. new...
the wackness. 1994. new york. und keine kids-vergleiche!...
RAS - 2008/07/19 18:50
einen mottennerz müsste...
einen mottennerz müsste man haben, immer staubig und...
RAS - 2008/07/19 17:57

Wutt?

 

Archiv

September 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 

länger

kostenloser Counter

Credits

been

Online seit 5925 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2008/12/22 19:38

a.daily.cioran
aenderige
alte egen
athemovies
bettelei
blossertraumvomdenken
bolledigg
copypaste blogall
deutschsprech
duck 'n' cover
kunschd
lidderaduhr
mittelgrosses
musi 'n' so
notizen
oberfläkke
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren