Poesiealbum

...

anheischig

poesiealbum

eigentlich wollte ich was zu bier, bernhard (der wie schnitzler klingt, womit ich mich auch phänomenal irren könnte - also klingt wie die möglw. falsche erinnerung die ich an den klang von schnitzler habe - daher mein problem mit bernhard+mäander) und österreich schreiben, aber ich lassman.

...

angst und aelend adulter amateurs

...

piggybank
rubrik englisches poesiealbum

...

plastkristall

arbeit macht das leben süss

___ [...] aus www.freiheitstattvollbeschaeftigung.de

5. Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger zur Arbeit zu zwingen, mißtraut ihrer Gemeinwohlbindung und schränkt die bürgerlichen Freiheiten ein.

6. Das Festhalten am Ziel der Vollbeschäftigung hat zur Folge, daß Arbeitslose und Arbeitnehmer für die wirtschaftliche Produktivität unseres Landes bestraft werden.
Sie werden gezwungen, ihre Arbeitskraft zu sinkenden Löhnen und Gehältern bei reduzierter sozialer Absicherung zu verkaufen, obwohl ihre Arbeitskraft nicht mehr benötigt wird.

7. Das Festhalten am Ziel der Vollbeschäftigung hat zur Folge, daß Bürger - ohne Not - dauerhaft zu Tätigkeiten gezwungen werden, die automatisierbar sind. Automatisierbare Arbeit ist ersetzbare Arbeit; ersetzbare Arbeit kann nicht sinnstiftend sein.
Das Festhalten am Ziel der Vollbeschäftigung geht somit für eine steigende Anzahl von Bürgern mit dem Verlust beruflicher Sinnstiftung einher.

8.Das Festhalten am Ziel der Vollbeschäftigung zieht eine Verschwendung von Lebenszeit der Bürger nach sich, weil sie an geisttötende, unwürdige Arbeiten gebunden werden. Die Zeit wird sinnlos "abgesessen" und kann nicht für sinnvolle Tätigkeiten genutzt werden; die Würde des Menschen wird mißachtet.

9. Wenn Würde und Integrität von Menschen nicht mehr die oberste Richtschnur politischer Entscheidung sind, wird das politische Gemeinwesen in seinen Grundfesten erschüttert.

...

in deutschen filmen wird beim segeln gestorben

...

dachszange

...

deine mudder is so fett, die braucht ne matratze als slipeinlage






rubrik hach, damals!
...als es geblattene nudel und fleish [mit schaaf] in der kinderportion die gross genug zum sattwerden war für 1.50€ gab / Z. neumarkt, erstes büdchen von der tramhaltestelle gesehn - dort wo früher der goldbroilerstand war.
volljährig pubertieren war grossartig. man war schon desillusioniert genug zu wissen wo der platz in der welt war (chancenlose unterschicht) aber bekam immerhin noch erfreuliche sexpartner ab + entdeckte die ein oder andere neue perversion (kinder, bäume, etc) für sich.

...

auch am hals und hinter den ohren

bescheidene schwärmerein einer besseren zukunft

ohne krieg -

nur mit ein bisschen gewalt...

zum geburtstach wünsche ich mir eine humboldtsche reise.
über die kan. inseln nach ahhhh sudamerica, sudamerica, sudamerica ...

hasbeth erfüllt die funktion als mein Bonpland sicher ganz hervorragend, und ich werde es nach bestem wissen und gewissen mit gewetztem kochlöffel an seine tägliche arbeit des pflanzenentdeckens, pressens und notierens prügeln - und mich dann am späten nachmittag auf die suche nach vergnügungen mit eingeborenen frauen und knaben machen.

alle ein, zwei monate viell. auch mal ein besonders edler männlicher wilder.

zwischendurch erwecke ich den eindruck der genialische geist sei in mich gefahren und ich müsse einen roman schreiben, hasbeth, der ungelogen eine jugendolympiade im schnell tippen als handelskorrespondet als sieger absolviert hat, und mit seiner anschlagsdichte und -präzision sogar die meinige wackelige sekretärinnenkarriere weit überflügelt darf sich dem von mir wenig geliebten hobby der stenotypie+reinschrift hingeben, während ich ihm dadaistische gedichte diktiere, die gar nicht von mir stammen, sondern aus einen buch abgelesen werden.

für jeden fehler im text erfolgen 10 hiebe mit dem original südamerikanischen massregelhölzchen, einer echten kopie eines eingeborenen nach einem europäischen kochlöffel der 50er jahre aus einem hartholz das ganz besonders selten nachwächst.

in patagonien wird unsere ehe auf eine harte probe gestellt werden, denn das land mag zwar laut Chatwin das sicherste sein, wenn man von einem atomschlag gegen populäre atomschlagziele ausgeht - nicht aber um einen nervigen gehülfen als weniger nervend erscheinen zu lassen - denn patagonien ist eher leer an offenkundigen augenreizerein.

seis drum, nachdem ich meinen hasbethischen Bonpland wieder notdürftig nach der messerattacke zusammengeflickt habe erkrankt der trottel natürlich an irgendeiner malaria, die erst jetzt seinen durchbruch findet.
ich glaube an die kraft der wüste, und lasse ihn einige tage in guter patagonischer trockenerde liegen.
als ich wieder nach ihm schaue ist er zwar halbverdurstet, aber der malariaanfall ist ausgeschwitzt (für dieses mal...) und er ist durch den verlust von 10-15kg auch etwas ansehnlicher geworden.

wenn er schon einmal in der wüste rumliegt füttere ich ihm zum wasser ein wenig meskalin, und drehe von dem was dann passiert einen film, den ich zu späteren erpressalien benützen kööööönnte.

da hasbeth nachts über meinen schlaf und das feuer wacht schaut er nach drei jahren ein wenig zerissen aus. zahlreiche angriffen von tieren sind dafür verantwortlich. während er anfänglich mit nähzeug versuchte der voranschreitenden fledderei seiner oberen hautschichten herr zu werden untersagte ich ihm das im dritten jahr, und machte mich daran ihn nach tierangriffen einfach mit spachtelmasse zu bedenken.
im vierten jahr bin ich entzückt über seinen vornehm blassen teint trotz unbarmherziger südamerikanischer sonne - leider ist seine bewegungsfähigkeit eingeschränkt, und zum alljährlichen begattungritual hänge ich ihn auf eine wäscheleine, die ich zwischen zwei von mir soeben entdecken gummibäume gespannt habe.

die tiere, die sich aus vorfreude auf das begattungsritual schon seit zwei tagen im patagonischen frühjahresschnee angestellt haben können kaum man startsignal abwarten, das ich dann auch mit einem aufmunternden schulterklopfen an den ersten rotfuchs und der bitte das jeder nur zwei minuten drauf darf - weil wir ja sonst bis zum sonnenuntergang nicht durch sind, gebe.

um hasbethens schreie nicht hören zu müssen begebe ich mich bis tagesende in einen munteren kreis lilalaunebäriger eingeborenenhomosexuellen die mich zur verkostung ihrer jahrgangsschnapses geladen haben.

to be gedanklich continued....

MUMARFAZR

haarscharf am betrachter vorbei,
ins weite wesentliche.

www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from E.vAllesch [dreidel dreidel dreidel]. Make your own badge here.
lost/old flickr

ellenderanged.de

Keine Zielgruppe


Discover Buzz Fuzz!

bettelei

Paypalspenden und Amazongeschenke
haben sich erledigt.
Danke.

Aktuelle Beiträge

.. and she did
wenn meine meinung und die art meines denkens für...
RAS - 2008/12/22 19:38
kulturtipp
hedi slimanes photo diary zB teh doherty with some...
RAS - 2008/07/25 12:38
das einfache liegt manchmal...
das einfache liegt manchmal so nah. buh. I love myself...
RAS - 2008/07/22 12:39
the wackness. 1994. new...
the wackness. 1994. new york. und keine kids-vergleiche!...
RAS - 2008/07/19 18:50
einen mottennerz müsste...
einen mottennerz müsste man haben, immer staubig und...
RAS - 2008/07/19 17:57

Wutt?

 

Archiv

September 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 

länger

kostenloser Counter

Credits

been

Online seit 5925 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2008/12/22 19:38

a.daily.cioran
aenderige
alte egen
athemovies
bettelei
blossertraumvomdenken
bolledigg
copypaste blogall
deutschsprech
duck 'n' cover
kunschd
lidderaduhr
mittelgrosses
musi 'n' so
notizen
oberfläkke
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren